Kleine braune Käfer

Bilder kleine braune Käfer erkennen und bekämpfen Bilder und Fotos zur Käferbestimmung
Bilder kleine braune Käfer erkennen und bekämpfen Bilder und Fotos zur Käferbestimmung ©google_bildersuche

Kleine braune Käfer – welche Käferart kann das sein?

Wenn kleine braune Käfer im Heim auftauchen, dann ist der Schreck erst einmal groß. Was sind das für kleine braune Käfer und wie bekommen wir die braunen Käferchen schnell wieder los ist die erste Frage die man sich stellt. Besonders in der Küche wo viele Lebensmittel zu finden sind, entdeckt man nicht selten kleine braune Käfer. Tipps und Informationen wie sie diese Ungezieferplage weg bekommen und wie man einen Dauerbefall vermeiden kann gibt es hier.

Tipp: Schauen sie genau hin und stellen die fest ob es tatsächlich braune Käfer oder gar schwarze Käfer sind! Die Farbe der Insekten ist bei der Käferbestimmung sehr wichtig um die richtige Käferart zu finden.

Getreidearten wie Haferflocken aber auch Nudeln, Reis, Brotreste können von den winzigen Käferchen befallen werden. Auch Textilien in der gesamten Wohnung werden nicht verschont. Wenn man einmal einen Käfer-Befall im Haus hat, dann muss man wissen welcher Schädling ist es und kann dann schnell und wirksam mit der Bekämpfung beginnen. Da es eine Reihe Käfer wie Pelzkäfer, Parketkäfer, Brotkäfer, Kornkäfer und andere mit ähnlichem Aussehen gibt, ist eine Käfer-Bestimmung Schritt eins bei der  Vernichtung.

Erfahren sie hier wie man die Käfer bestimmen kann, eindeutig erkennen kann und natürlich was man tun muss, damit das Ungeziefer abgewehrt und erfolgreich bekämpft werden kann. Welcher Käferart gehören die kleinen braunen Käfer in ihrem Haus an?

Diese Käfer könnten es sein:

1. Brauner kleiner Brotkäfer – So sieht der Brotkäfer aus:

  • Länglicher, harter Körper
  • Teilweise behaartes Aussehen
  • Farbe braun bis rötlich braun
  • Vorkommen in Lebensmitteln Nudeln, Getreideprodukte, Reis, Haferflocken
  • Oft hinter Holzverkleidungen, kommen Stück für Stück zum Vorschein
  • Maximal 3 mm Körperlänge
  • Bewegt sich wenig
  • Oft auf Küchenplatte, in Küchenschränken, Fensterbänken zu sehen

Der Brotkäfer ist ein Vorratsschädling und kommt häufig in Lebensmitteln und Vorräten vor. Deshalb ist der Befall mit diesen kleinen braunen Käfern oft zuerst in der Küche dann in der Wohnung und zum Schluss im ganzen Haus zu bemerken.

Die Brotkäfer krabbeln oft hinter Holzwänden oder Holzverkleidungen hervor was auch an ein Hinweis auf Holzschäden sein kann. Die bräunlichen Brotkäfer sind an sich nicht gefährlich aber ekelig wenn die eigene Küche von ihnen befallen ist.

Der Brotkäfer ernährt sich von allen vorwiegend trockenen Lebensmitteln und häufig sitzen sie in Nudeltüten wo man sich wundert wie sie da hinein kommen. Die Brotkäfer fressen winzige Löcher in die Umverpackung und schaffen sich so Zugang in Tüten mit Getreideprodukten und anderen Lebensmitteln.

Auch Brotreste die getrocknet sind, Reis, Paniermehl aber auch Holz kann eine Nahrungsquelle für diese kleinen braunen Käfer sein. Um den Brotkäfer los zu werden muss man konsequent und gründliche Maßnahmen und Mittel ergreifen. Wenn nur eine Larve oder ein Ei überlebt dann geht die Käferplage weiter.

Schnelle Bekämpfung:

  • Alle Vorräte die befallen sind entsorgen
  • Tüten mit Reis, Nudeln, Haferflocken, Paniermehl, Brotreste alles weg werfen!
  • Alle Küchenschränke, Regale und Herd gründlich reinigen
  • Essigwasser zum auswischen der Schränke benutzen
  • Gut durchlüften und trocknen lassen
  • Besonders alle Ritzen und Möbelschlitze untersuchen und reinigen
  • Fugen und kleine Hohlräume sind häufige Verstecke
  • Toaster, Brotdosen und Mikrowelle ebenfalls gründlich reinigen und von Lebensmittelresten befreien

Alle neuen Lebensmittel müssen luftdicht verschlossen werden und in geeigneten Vorratsgläsern und dichten Dosen aufbewahrt werden. Brotdosen die offen zugänglich sind sollten nicht benutzt werden.

Am besten ist es nach der gründlichen Reinigung und Vernichtung aller befallen Lebensmittel ein oder zwei Tage mit dem Einräumen warten. So sieht man bei genauer Beobachtung ob wieder neue Brotkäfer auftauchen.

Dann sofort genau untersuchen wo diese Käfer her kommen und weiter reinigen und mit Kieselkur ein paar Tage Fugen und Ritzen bestreuen. Mit einem speziellen Brotkäfer-Lockstoff kann man die braunen Käfer aus den Ritzen vorlocken und so besser bekämpfen.

Ein Brotkäferdispenser oder eine Pheromonfalle gegen Brotkäfer kann unterstützend wirken um die Brotkäferplage besser und schneller hinter sich zu lassen. Auch allgemeine Ungeziefer-Köder können hilfreich sein aber die speziellen Mittel gegen Brotkäfer wirken in der Regel effektiver bei der Ungezieferabwehr.

Tipp: Hier können sie einen ausführlichen Brotkäfer Steckbrief lesen und in der Todo Liste eine Anleitung zur Brotkäfer-Bekämpfung.

2. Brauner Pelzkäfer

So sieht der Pelzkäfer aus:

Schnelle Bekämpfung:

Tipp: Hier können sie einen ausführlichen Pelzkäfer Steckbrief lesen und in der Todo Liste eine Anleitung wie sie Pelzkäfer bekämpfen.

4. Parkettkäfer

So sieht der Parkettkäfer aus:

Schnelle Bekämpfung:

Kleine braune Käfer im Haus – wo können sie auftauchen?

Sie haben kleine braune Käfer im Haus und wissen noch nicht welche Käferart das ist dann lesen sie hier weiter und bestimmen an Hand von Bildern, Fotos und unserem Ungeziefer-Steckbrief ihre Käfer.

  • Kleine braune Käfer in der Wohnung – das können Parkettkäfer sein siehe hier
  • Kleine braune Käfer in der Küche – das sind oft Brotkäfer siehe hier
  • Braune kleine Käfer im Fenster – oft Brotkäfer so sieht er aus
  • Im Bad – Käfer in feuchten Räumen wie dem Badezimmer
  • Käfer an der Wand – auch Brotkäfer sitzen gerne an Wänden und bewegen sich wenig

Fazit: Kleine braune Käfer bestimmen und loswerden

Wer kleine braune Käfer in Haus, Wohnung, Küche oder bestimmten zimmern hat der muss zuerst die Käfer eindeutig bestimmen und kann danach eine effektive Bekämpfung beginnen. Nur wenn man genau weiß welcher Käferbefall vorliegt hat man das beste Mittel gegen diese Schädlinge vorzugehen.

Wer verschiedene Mittel probiert aber nicht genau weiß welche Käferart im Haus, in der Wohnung oder gar in der Küche sein Unwesen treibt, der vergeudet unnötige Zeit in der das Ungeziefer sich weiter verbreiten und vermehren kann. Je größer der Käferbefall ist desto aufwendiger ist die Vernichtung und es dauert eventuell viel länger.

Interessante externe Links zur Käferbestimmung:

Käfer der Welt – viele Fotos und Bilder die helfen Käfer ihrer Art eindeutiger zuzuordnen

Kerbtiere und Käferkunde – interessante und wissenschaftliche Berichte über verschiedenste Käferarten

Deutsches KäferverzeichnisUmfangreiche Sammlung mit Lokalisation und Vorkommen auf der Landkarte

Koleopterologie – die Käferkunde  mit Fotosammlung von europäischen Käfern

Insektenbox.de – hervorragendes Register mit Insekten, wissenschaftliche Aufbereitung und Bilder von Fotografen

interne Beiträge zum ähnlichen Thema sind:

Käferbestimmung - diese Käfer könnten es sein:
  • Schwarze Käfer
  • Braune Käfer
  • Brotkäfer
  • Pelzkäfer
  • Parkettkäfer