Ungeziefer im Bett – Hilfe was ist das?

Ungeziefer im Bett ist eine ekelige Angelegenheit. Neben dem Ekelgefühl macht das Ungeziefer aber auch weitere Probleme wie extremen Juckreiz der Haut. Das Kratzen der juckenden Bisse und Stiche auf der Haut verursachen blutige Stellen was wiederum Nahrungsquelle für die Parasiten im Bett ist.

Was beißt und sticht mich im Bett? Bettwanzen, Flöhe, Krätzmilben, Motten oder Käfer?

Außerdem besteht durch offene Stellen eine große Gefahr von Hautinfektionen. Darum muss man schnellstens das Ungeziefer im Bett bestimmen und sofort die besten Mittel zur Bekämpfung einsetzen. Lies hier, welche Insekten oft das Bett und Bettmatratze besiedeln und wenn du weißt welche Parasiten es sind, kannst du sofort mit der Bekämpfung starten!

Ungeziefer im Bett bestimmen – So sehen Parasiten aus!

Zuerst muss man genau hinsehen, dass gelingt am besten mit einer Lupe oder einem kleinen Taschenmikroskop. Schau dir genau an, wie die ungebetenen Gäste im Bett aussehen. Damit du schnell weißt welche Viecher im Bett sind, schau dir hier die Merkmale und typisches Aussehen an und vergleiche mit dem was in deinem Bett herum kriecht. Das hilft dir möglichst schnell bei der Ungeziefer-Bestimmung im  Bett.

Welches Ungeziefer kann das sein? Übersicht nach Häufigkeit Bettungeziefer:

Diese Insekten/Parasiten kommen am häufigsten in Betten vor. Die Tabelle beschreibt kurz und knapp das Aussehen. Wichtig sind Größe, Farbe und typische Merkmale zur eindeutigen Bestimmung:

  1. Bettwanzen
  2. Krätzmilben
  3. Flöhe
  4. Läuse
  5. Motten
  6. Käfer

Tabelle – Aussehen, Größe, Farbe und typische Merkmale von Bettungeziefer

Bezeichnung Bild Größe Farbe Merkmal/ Beschreibung
Bettwanzen Makro-Bild Bettwanze wikipedia© max. 5 mm Länge braun sind braune bis 5 mm große Insekten, flacher breiter Körperbau, 6 Beine, mit Stechrüsse, Stiche und Bisse machen Juckreiz, rote Punkte/Pusteln, vermehren sich rasch, sind endotherme Parasiten, ernähren sich vom Menschenblut, häufigste Ungezieferart beim Menschen, typischerweise in „Billighostels“ wo viele Menschen Unterkünfte durchlaufen
Krätzmilben max. 2 mm klein schwarz Krätzmilben (Skabies) sind winzige Parasiten, fressen Schuppen, Haare, Blut, hinterlassen Kot im Bett, rötlich rostige Krümel sind typische Hinterlassenschaften im Bett, Beißen und stechen graben sich unter die Haut, legen Eier in Hautgänge
Flöhe max. 0,5 mm lang beige springen bis 2 Meter, schnelle Übertragung von Mensch zu Mensch, Flöhe sind selten mit bloßem auge zu sehen, eher die Eier und Biss-Stellen, Rote Punkte ringförmiger Anordnung können Flohbisse sein, fremde Betten und Bettwäsche inkl. Matratzen oft Versteck von Bett-Ungeziefer so auch Flöhen
Läuse 0,2 mm winzig grau befallen oft den behaarten Kopf, legen Nissen = 1mm große braune Eier, Auftreten in Schulen, Kitas, Gemeinschaftsunterkünften, auf Reisen
Motten Gegen Mottenbefall bei Lebensmitteln - Schlupfwespen natürliches Mittel bis 7 mm lang silber Textilmotten sitzen auch im Bettzeug, fressen Löcher ins Gewebe, Motteneier werden in Stoffe gelegt, sind schwer zu finden, geflügelte Insekten, flattern oft zu bestimmten Zeiten aus hier mehr über natürliche Mottenbekämpfung
Käfer Brotkäfer bekämpfen brauner kleiner Brotkäfer gross max. 3 mm Länge rotbraun Häufig Brotkäfer in Wohnungen, auf Abwegen dann auch mal im Bett, aber eigentlich 3mm bräunliche Käfer, längliche Körperform und typischer Voratsschädling hier mehr Info zum Brotkäfer

Fazit: Bestimme dein Ungeziefer im Bett und dann sorge für schnelle Vernichtung!

Wenn du wie oben beschrieben vorgehst und das Ungeziefer in deinem Bett genau unter die Lupe genommen hast, dann weißt du jetzt welche Parasiten sich in dein Bett geschlichen haben!

Die wichtigsten 10 Fakten in dieser Liste:

  • Genau hinsehen und Insekten, Kot etc. unter die Lupe nehmen!
  • Mit Hilfe unserer Tabelle eindeutig das Ungeziefer im Bett bestimmen!
  • Jetzt kühlen Kopf behalten – keine Panik!
  • Anhand unserer Schritte die Bekämpfung starten
  • Dazu keine 0815 Hausmittel probieren
  • Das kostet nur wertvolle Zeit und befeuert die Vermehrung und Ausbreitung
  • Sofort das beste Mittel kaufen ( siehe Empfehlung Antimittel)
  • ALLE Schritte im Plan genau beachten und gründlich umsetzen
  • Lange genug eine adäquate Behandlung durchführen, nicht zu früh beenden birgt Wiederbefall!
  • Vorbeugen ist besser als Bekämpfen – Vorsorgemaßnahmen zur Ungezieferabwehr nutzen

Eine Bitte – alle Tipps aus dieser Liste konsequent beachten!

Die Beachtung dieser 10 Fakten erleichtert eine schnelle Bekämpfung und damit ist das Risiko für eine schnelle Verbreitung und Ansteckung gesenkt.

Lies hier jetzt in unserem praktischen Ungeziefer-Ratgeber gegen Bettungeziefer wie du am besten dein Ungezieferproblem löst. Welche Mittel bei welcher Ungezieferart im Bett am besten wirken und welche Schritte du gehen musst, damit auch alle Insekten abgetötet werden!

Nimm die Bekämpfung dieser winzigen Tierchen nicht auf die leichte Schulter und mache alles konsequent und gründlich. Nur so wirst du das Ungeziefer im Bett schnell und endgültig los! Nutze unsere Hilfe damit du bald wieder ohne Ekel und Jucken schlafen kannst, denn gesunder Schlaf ist wichtig! Mehr Info zu Wanzen allgemein lies hier.

Hier geht es zur Bekämpfungsanleitung gegen Ungeziefer im Bett:

Bettwanzen im Bett
Flöhe im Bett
Krätzmilben im Bett
Läuse im Bett
Motten im Bett
Käfer im Bett

error: Content is protected !!