Ungeziefer im Bett – Ekelhaft! Schnell loswerden so geht`s

Ungeziefer im Bett loswerden: Wer nach dem Schlaf Stiche und Bisse auf der Haut bemerkt, sollte genau hinschauen und prüfen wo die Hautinfektionen herkommen. Wenn es sich um rote Punkte handelt die starken Juckreiz verursachen, dann ist fast sicher es ist Ungeziefer im Bett- meist sind es Bettwanzen!

Doch wo kommen die Insekten im Bett her, welche Schädling sind es und wie bekomme ich die Parasiten schnellstens wieder los?

Viele Fragen die man sich stellt, wenn kleine Käfer, Wanzen oder Milben das Bett erobern und viel reagieren total panisch! Alles kein Grund zur Panik, aber man muss die richtigen Mittel gegen das Ungeziefer im Bett einsetzen damit es kein Dauerproblem wird. Lies hier was du alles machen kannst, damit Matratze und Bettzeug bald wieder ohne zusätzliche Bewohner für gesunden Schlaf sorgt.

Ungeziefer im Bett erkennen/identifizieren

Wer Minitierchen im Bett bemerkt der muss schnell etwas unternehmen. Nicht nur das es eine ekelige Angelegenheit ist wenn man Parasiten im Bett hat es kann auch sehr gefährlich für die Gesundheit werden.

Schnelles Handeln ist also angesagt wenn man Tierchen im Bett sieht und nicht weiß was das für Ungeziefer ist. zuerst sollte man darum genau untersuchen welche Schädlinge es sind damit man auch die richtigen Schritte zur Bekämpfung unternehmen kann und einer raschen Vermehrung vorbeugen kann. Je schneller man die Parasiten effektiv bekämpft desto geringer ist die Ausbreitung und Gefahr für uns Menschen eine Infektion zu bekommen.

Welches Ungeziefer und Schädlinge können in meinem Bett sein?

Bettwanzen im Bett – Wanzen im Bett können stechen und extrem juckende Stiche hinterlassen

Scabiesmilben im Bett – Krätzmilben werden auch als Skabies bezeichnet und kommen neben Bettwanzen sehr häufig als Parasiten beim Menschen vor. Lies hier mehr

Flöhe im Bett – Auch Flöhe beim Menschen sind nicht selten und nach Bettwanzen und Krätze sind Flöhe lästige Schädlinge die auch im Bett zu finden sind. Lies hier mehr

Läuse im Bett – Meist kommen Läuse bei Kindern vor, weil sie dicht in Kitas und Schulen zusammen sind. Doch auch Kopfläuse bei Erwachsenen kommen durch die Ansteckung bei den Kindern nicht selten in den Haushalten vor. Lies hier mehr

Motten/Textilmotten im Bett – Staubige Flügel und nächtliches Auftauchen von geflügeltem Ungeziefer in der Wohnung und Nähe vom Bett, das können Motten sein. Das Beste, natürliche Mittel gegen Motten sind Schlupfwespen. Lies hier mehr

Minifliegen/Trauermücken im Bett – die winzigen kleinen  Fliegen sind meist Trauermücken und kommen in der Wohnung und in Blumenerde häufig vor. Wenn sie im Bett zu erkennen sind, dann ist das oft nur Zufall. Als Ungeziefer im Bett sind die Minifliegen nicht wirklich „heimisch“. Lies hier mehr über kleine Fliegen im Haus.

So kann man Ungeziefer im Bett erkennen

Mache  Folgendes, wenn du komisches Jucken und Stiche auf der Haut bemerkst und dir nicht sicher bist, ob Ungeziefer im Bett die Ursache ist.

  1. Gründliche Kontrolle – die Bettmatratze sollte genau untersucht werden und dazu muss man die Matratze anheben und wenden. Besonders ist Stofffalten der Bettwäsche, an den Wäschenähten der Bettwäsche können Spuren von Bettwanzen, Milben und anderem Ungeziefer sichtbar werden.
  2. Achte genau auf Verfärbungen der Bettwäsche, im Kissenbereich und auf dem Bettlaken können dunkle kleine Flecke und Blutflecke sowie Krümelige rostfarbene Teilchen können Spuren vom Ungeziefer im Bett sein. Das sind Exkremente der Parasiten die sich vielleicht in deinem Bett tummeln, darum ist es wichtig genau hinzusehen. Ein Minimikroskop kann dabei helfen, oder eine große Lupe um genauer die Spuren der Schädlinge zu untersuchen.

Schauen – Riechen – Fühlen so wird das Ungeziefer im Bett identifiziert!

  1. Ein weiteres Achtungszeichen sind auch kleine Schuppen im Bereiche des Bettes und wenn viele Schüppchen und kleine Staubteilchen im gesamten Schlafzimmer auftauchen. Dann kann das ein weiteres Anzeichen für Ungeziefer im Bett sein. Gerade Bettwanzen und Krätzmilben hinterlassen Reste wenn sie sich rasant fortpflanzen.Also aufgepasst, wenn Hautreste (Schuppen) im Bett, unter dem Kopfkissen oder im Schlafbereich vermehrt auftauchen, das kann ein sicheres Zeichen für Schädlinge, Parasiten und Ungeziefervorkommen in den Betten hindeuten.
  2. Auf die Nase achten! Bei einem Befall mit Bettwanzen im Bett, kommt es häufig zu einem unangenehmen leicht süßlichem Geruch der einem sofort auffällt. Gerade die gemeine Bettwanze erzeugt einen solchen Geruch den man war nehmen kann, wenn Ungeziefer das Bett befallen hat.Ausscheidungen und Exkremente der Parasiten sind für die Geruchsbildung verantwortlich und deuten auf eine erhöhte Fortpflanzung und Vermehrung der Bettschädlinge hin.
  3. Immer wenn Du das Gefühl hast es beißt und sticht und die Haut juckt extrem, dann untersuche die Hautstellen sofort nach äußerlichen Anzeichen für Ungezieferbefall im Bett. Typisch sind rote Punkte, Pusteln, kleine Hucken, Stiche, Bissstellen und wirklich starkes Jucken.

So bekommst du das Ungeziefer im Bett am besten los

Wenn du einen oder mehrere Punkte im vorangegangen Abschnitt bejahen kannst, dann hast du  wahrscheinlich ziemlich sicher Ungeziefer in deinem Bett. Das ist erst einmal ein Schock und man ekelt sich verständlicherweise, ABER du bist nicht alleine mit diesem Ungezieferproblem. Die häufigsten Parasiten die  Menschen befallen sind:

Bettwanzen, Läuse, Krätzmilben, Flöhe, und Motten sowie Minifliegen sitzen in den Textilien oder der Umgebung des Menschen. Echte Parasiten sind Bettwanzen und Krätzmilben und auch besonders gefährlich, wenn man nichts unternimmt. Dann vermehren sie sich unkontrolliert und können Ekzeme und böse Hautentzündungen neben diesem unerträglichen Juckreiz hervorrufen.

Das Wichtigste in Kürze – so wirst Du Ungeziefer im Bett schnell los

Am wichtigsten ist es SOFORT alle Sachen, wie Kleidung, Handtücher, Beutel, Tüten und Dinge wie Reistaschen, Koffer und das gesamte Bettzeug (Kopfkissenbezug, Bettdeckenbezug, Bettlaken) samt Matratze zu reinigen. Gerade unterwegs sind Bettwanzen oft in den Betten und man „schleppt“ sie buchstäblich über den Koffer und Textilien mit nach Hause.

Also, im Urlaub daran denken alle Sachen reinigen lassen und in einen luftdichten Sack. Hier diese Säcke sind für unterwegs und zu Hause gut geeignet.

Wenn der Bettenbefall  zu Hause passiert, dann kommt man nicht umhin alles professionell zu reinigen! Wer hier schludert und denkt, das Ungezieferproblem löst sich irgendwann von alleine, den kann man nur warnen.

Bei einer Ungezieferplage durch Krätzmilben, Bettwanzen, Läuse und Flöhe musst du konsequent behandeln, bekämpfen und vorbeugen. Dann hast du gute Chancen die Schädlinge endgültig zu beseitigen.

Diese  Schritte sind wichtig wenn sie Ungeziefer im Bett bekämpfen

Es ist immer wichtig schnell und zeitnah mit einer effektiven Bekämpfung bei Ungeziefer im Bett zu beginnen. Hier darf man nicht zögern oder zögerlich handeln weil dann die Vermehrung der Parasiten im Bett unweigerlich stattfindet.

Wer also Bisse und Stiche im Bett bemerkt und Ungeziefer jeglicher Art beim Schlafen die Nachtruhe stört, der muss gleich das Richtige Mittel nutzen und alles gründlich reinigen.

  1. Bettwäsche komplett abziehen
  2. Bettlaken, Kopfkissenbezug, Bettdeckenbezug bei 60 Grad waschen (CON-Ex Waschmittelzusatz beim Wäsche waschen benutzen)
  3. ALLE Textilien im Raum ebenfalls reinigen
  4. Den Raum putzen, Wohnung reinigen mit
  5. Bettmatratze gründlich säubern ( Ausklopfen im Freien, Absaugen mit Milbensauger)
  6. Milbenschutzbezug kaufen und die Matratze damit sichern
  7. Täglich die Bettwäsche wechseln
  8. Ungeziefer Stiche und Bissen am Körper mit einem Spray oder Gel behandeln, damit reduziert sich der Juckreiz und man kann gefährliche Infektionen an aufgekratzten Stellen verhindern!

Extratipp: Falls man auf Reisen ist was für einen Bettbefall mit Bettwanzen, Flöhen, Läusen und generell Ungeziefer im Bett nicht selten ist, dann denken sie daran ALLE Sachen, Textilien und den Koffer/Reisetasche gründlich zu reinigen um sich das Ungeziefer nicht mit nach Hause zu schleppen!

Ungeziefer im Bett – Das sind Bettwanzen

Die häufigsten Schädlinge/ Ungeziefer im Bett sind tatsächlich die gemeinen Bettwanzen. Wer schon mal Work an Travel gemacht hat und in günstigen Hostels genächtigt hat, kann diese miesen kleinen Schädlinge sich nicht nur in fremden Betten einfangen, sondern dieses Ungeziefer aus dem Bett auch gleich mit nach Hause holen.

Da muss man echt aufpassen und sich sowie seine Sachen schützen. Am besten ist es in so einem Fall luftdichte Säcke dabei zu haben wo man zumindest seine Sachen Bettwanzenfrei machen kann bevor man die Viecher im Koffer mit nach Hause einfliegt.

Bettwanzen sehen so aus – Aussehen und Merkmale von Bettungeziefer wie Bettwanzen:

Typischerweise sind Bettwanzen das häufigste Ungeziefer im Bett und sind optisch bräunliche Insekten mit einem flachen aber breiten Körper. Mit 6 Beinen und einem Saugrüssel ist die gemeine Bettwanze die latainisch Cimex lectularius heißt und auch unter dem Begriff „Hauswanze“ bekannt ist. Ob es sich um Bettwanzen oder Krätze handelt wenn man Biss und Stiche bemerkt, lässt sich relativ einfach feststellen weil das Aussehen der Bettwanzen deutlich von dem der Krätzmilbe abweicht.

Bettwanzen erkennt man mit bloßem Auge bei einer Krätzmilbe ist das nicht immer leicht. Außerdem stinken Bettwanzen und Krätzmilben graben sich unter die menschliche Haut und legen dann die Milbeneier hinein. Was allerdings bei diesen beiden Ungeziefer im Bett ähnlich ist sind die Spuren die man auf weißen Bettlaken oft findet. Rostrote Krümel und Blutflecken machen Bettwanzen und Krätzmilben.

Flöhe und Läuse sieht man kaum mit bloßem Auge und diese sitzen als Kopfläuse meist in den Haare auf dem Kopf, jucken zwar aber Läuse beißen nicht. Flöhe hingegen machen Bisse/Stiche die auf der Menschenhaut deutlich mit roten Punkten auf meist einer Stelle identifiziert werden können.

Wenn man trotz Vorbeugen Bettwanzen im Bett hat, dann muss schnell und sofort mit den richtigen Mitteln das Ungeziefer im Bett  bekämpfen, lies hier.

Spray gegen Ungeziefer im Bett – Dieses Ungezieferspray kann helfen

Stiche im Bett – welches Ungeziefer kann das sein?

Sind es Bettwanzen Bisse oder Flohbisse? Bisse genau unter die Lupe nehmen

Bettwanzen in Kleidung – in Textilien können sich Bettwanzen verstecken?

Bettwanzen bekämpfen – Wie gelingt eine erfolgreiche Bettwanzenbekämpfung?

Bettwanzen Biss behandeln – Bissbehandlung bei Bettwanzenstichen nötig?

Bleiben Bettwanzen am Körper?

Bettwanzen Stiche Bilder – So sehen Stiche/Bisse von Bettwanzen aus

Weitere Beiträge über Ungeziefer im Bett werden stetig erweitert:

Krätzmilben im Bett – Das sind Krätzemilben/Scabiesmilben

Flöhe im Bett – Das sind Flöhe

Läuse im Bett – Das sind Läuse

Motten im Bett – Das sind Motten

Fliegen im Bett – Das sind Minifliegen/Trauermücken

Bettungeziefer schnell loswerden

Ungeziefer im Bett Ratgeber & Tipps wie loswerden

error: Content is protected !!